Vergleichsschießen der Blasted.de NiteFinder-Klasse

Das Vergleichsschießen der NiteFinder-Klasse entstammt einer Idee der Blasted.de Community. Ziel ist es, mit vergleichsweise geringem Materialaufwand einen Blaster so umzubauen, dass er wettbewerbsfähig wird.

Beim Wettbewerb selber geht es darum, mit speziellen „Sportdarts“ möglichst zielsicher auf eine Zielscheibe oder etwas vergleichbares zu schießen und mehr Treffer zu landen als die anderen.

Die übliche Wettbewerbsreichweite dabei liegt bei 8-10 Metern.

Teilnehmen darf jeder, der einen Blaster hat, der unter die folgende Definition fällt.

Definition:

Alle nach hinten gespannten Einzelschuss-Handblaster. Der Plunger muss dabei auf einer Linie mit dem Lauf sein und darf ein genutztes Volumen von 40 Kubikzentimeter nicht überschreiten. Alle Um- und Eigenbauten vor diesem Hintergrund sind erlaubt, jedoch nur auf Basis von für jedermann zugängliche Materialien (Baumarkt, Webshops) und Werkzeuge.

Blaster:

Die komplette Liste der aktuell zugelassenen Blaster kann hier eingesehen werden, genauso wie einige Bilder von verschiedenen Wettbewerbsblastern.

Meine ersten Varianten waren tatsächlich eine Namensgebende NiteFinder:

Nitefinder (Large)

Ich hab das Gehäuse etwas verkleinert und den original Lauf durch eine Steckmuffe ersetzt. So kann ich jedes Laufmaterial mit ~16mm Außendurchmesser einfach aufstecken und verwenden. Im Inneren habe ich eine zweite Feder und eine zweite Catch Feder verbaut. Hat schon ordentlich Wumms! Und im Gegensatz zu den ganzen Einschüssern der neueren Generationen ist der Plunger-Kopf hier noch verschraubt, was ein Federwechsel deutlich einfacher macht.

 

Mein Zweiter Blaster war die Pink Crush:

PinkCrush (Large)

Genau wie bei der NiteFinder hab ich eine Steckmuffe verbaut und die Federkraft verstärkt, diesmal mit einer Blasterparts Tuning Feder. Wie bereits erwähnt wurden kann hier der Plunger-Kopf nicht abgeschraubt werden, weshalb ich den Zugring hinten abgeschnitten habe und durch einen Schlüsselring ersetzt. So kann man leicht das Federsetup verändern.

Laufmaterial:

Es lohnt sich extrem mit verschiedenen Laufmaterialien rum zu spielen.  Ich empfehle 16er PVC Rohr zum beginn, da es Billig ist und man mit Länge und Engstellen viel ausprobieren kann.

Darts:

Außerdem benutzen wir keine normalen Elite Darts fürs Zielschießen  sondern eher Darts von anderen Anbietern, die mit härteren Spitzen ausgestattet etwas besser fliegen. Diese Darts sind nicht unbedingt für das normale Spielen geeignet, sondern eher für das Zielschießen auf nicht lebende Objekte!

Darts (Large)

Aktuell baue ich an einem neuen Wettbewerbsblaster für die RPC 2016, auf der das nächste Vergleichsschießen stattfinden wird.

Dieser Beitrag wurde unter Nerf Leistung, NiteFinder-Klasse abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Vergleichsschießen der Blasted.de NiteFinder-Klasse

  1. Pingback: SirScorp auf der RPC 2016 | ScorpsWorld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.